Past event…

Event Ended

Weltethosinstitut Tübingen, Hintere Grabenstraße 26, 72070 Tübingen

Das Video vom Startup Weekend Tübingen: 3 Minuten All Action!

Als Teilnehmer des Wochenendes kreierst und bearbeitest Du Ideen mit dem Ziel, die entwickelten Geschäftsmodelle später als StartUp zu gründen. Das Konzept des StartUp Weekend Tübingen basiert auf einer ursprünglich aus dem angelsächsischen Raum stammenden Idee, die unser Team an die deutschen Bedürfnisse angepasst hat.

Dafür erhaltet Ihr kurze Inputs zur Ideenfindung, dem Aufbau eines Geschäftsmodells oder der richtigen Art, um Eure Idee zu präsentieren. Außerdem unterstützen euch professionelle Coaches bei der Arbeit . Am Sonntag hat Ihr dann die Chance, eure Idee vor einer Jury aus Experten zu präsentieren. Eine Teilnahme am StartUp Tübingen lohnt sich für innovative, unternehmerisch denkende Menschen mit oder ohne eigene Idee.

Die Anmeldung ist freigeschaltet! Fragen jeglicher Art bitte an: tuebingen@startupweekend.org

Ablauf

Friday

Oct 25
  • Registrierung
  • Abendessen/Networking
  • Willkommen!
  • Pitches
  • Votephase
  • Teambuilding
  • Arbeitsbeginn
  • Feierabend

Saturday

Oct 26
  • Frühstück
  • Arbeitsbeginn
  • Mittagessen
  • Zwischenergebnisse
  • Coaches
  • Abendessen
  • Zwischenergebnisse
  • Arbeitsphase
  • Feierabend

Sunday

Oct 27
  • Frühstück
  • Zwischenergebnisse
  • Mittagessen
  • Coaches
  • Tech Check
  • Abendessen
  • Finale Präsentationen
  • Jury+ Awards
  • Abschluss
  • Get-together
  • Ende
Premiumsponsor
Platinsponsoren
Speakers

Jörg Fingas

Social Entrepreneur

Eine umweltfreundlichen Landwirtschaft, die den Kreislauf des Hungers durchbrechen kann, davon träumt Jörg Fingas. Den Schlüssel dafür sieht er in der Verbreitung von Holzgas Kochern und Brikettpressen.Seine Mikrogasifier sind Herde, die beim Kochen durch Pyrolyse Holzkohle erzeu­gen.
Seit 2007 bereist der Energieberater die Länder West­afrikas. Durch die Abholzung ist Feuerholz dort inzwischen ein knappes Gut geworden : bis zu 12 Stunden brauchen die Frauen aus den Dörfern, um 20 Kilo Brennholz zum Kochen zu sammeln. Verbrennen sie ihr ge­sammeltes Holz in den traditionellen Öfen wer­den nur 15 % der freiwerdenden Hitze genutzt, der Rest verpufft. Ungewollt halten sie so den Kreislauf von Abholzung, Bodenerosion und der folgenden Dürre am Laufen.
Jörg Fingas entwirft vor Ort Mikrovergaser, die anstelle von Holz mit Ernterückständen und Abfallprodukten arbei­ten. Ihr Wirkungsgrad : 80 %. Bei der Vergasung von Biomasse entsteht Holzgas, das mit blauer, rauchfreier Flamme brennt. Als Abfallprodukt bleibt in den Öfen Pflanzenkohle zurück – ein hochwirksamer Dünger, den die Bauern auf den Feldern austragen können. Die Kohle arbeitet wie ein Schwamm : sie saugt Wasser und Nähr­stoffe auf und gibt sie bei Bedarf wieder an ihre Umgebung ab. Die Idee des „Climatefarming“ ist geboren.

Goldsponsoren
Judges

Christine Decker

http://www.tfrt.de

Christine Decker ist seit 2010 Projektleiterin bei der Technologieförderung Reutlingen-Tübingen GmbH. Sie verantwortet den Bereich Existenzgründungsbetreuung und Unternehmensförderung mit dem Ziel, neue Hightechgründungen für den Technologiepark Tübingen-Reutlingen zu gewinnen. Durch ihre frühere Tätigkeit als Gründungsberaterin für die spin-offs der Universität Tübingen und der Hochschule Reutlingen bei der Attempto Service GmbH verfügt sie über große Erfahrung im Fördermittelbereich und über ein vielfältiges Netzwerk an Kontakten an der Schnittstelle Wirtschaft-Wissenschaft.

Kathleen Fritzsche

Co-Founder von Accelerate Stuttgart

Kathleen ist Co-Founder und Head of Marketing von Accelerate Stuttgart und StartUp Stuttgart, der Gründercommunity für das Neckar Valley und Baden-Würrtemberg. Nach dem Besuch des ersten Startup Weekends in Stuttgart 2010 hat sie die Startup-Community nicht mehr losgelassen. Seit 2011 organisiert Kathleen das Stuttgarter Event mit und ist Facilitator für andere Startup Weekends in ganz Europa.

Kathleen schloss nach ihrem Linguistik-Studium einen Master in Management ab und arbeitete in verschiedenen Unternehmen im Marketing. Nach einer kleinen Weltreise (inklusive Silicon Valley) ist sie jetzt voller Enthusiasmus und neuer Ideen zurück im Neckar Valley.

Carmen Goglin

Seit September 2007 arbeitet Carmen Goglin mit ihrer Firma Goglin Potenzial Personal und dem "Mobilen Personalbüro". Sie unterstützt Unternehmen als PotenzialCoach sowie in der operativen Personalarbeit. Im Juni 2013 gründete sie die Reutlinger Lachschule. Lachen wirkt, auch bei anderen Menschen und in einer von Stress erfüllten Welt.

Im März 2012 war Carmen Goglin in der Jury des NewBizCup2.0 - Businessplanwettbewerbs vertreten. Das Landesfinale fand im Rahmen der Messe „Gründerzeit Baden Württemberg“ in der L-Bank Stuttgart statt. Dabei bewertet sie Businesspläne und deren Erfolgsaussichten im Markt.

Sebastian Werner

Gründer von get Dive (Gesellschafter und Geschäftsführer)
Running Mhhh GmbH (Gesellschafter und Geschäftsführer)
Instaprinta gbr (Gesellschafter und Geschäftsführer)

Pietro Triscari

Pietro Triscari ist Gründer der Firma d-serv, Softwareschmiede aus dem schwäbischen Tübingen und er ist Mit-Erfinder der CI-BOOK ZOONA Toolbox, einem Werkzeug für die schnelle und einfache Online Bearbeitung von InDesign Templates. Seit Jahren arbeitet er mit einem passionierten Team von Konzeptionern, Designern und Programmierern an dem Ziel, komplexe Layouts trotzdem ganz einfach webbasiert ohne Qualitätseinbußen für Jedermann editierbar zu machen. Seine Aufgabe ist die Verbindung zwischen Technologie, End-Anwender und den Kundenanforderungen herzustellen und die Produktentwicklung voranzutreiben.

Silbersponsoren
Coaches

Michael Wihlenda

Bereits während seines Studiums der Volkswirtschaftslehre in Berlin gründete Michael verschiedende studentische Initiativen. Nach seinem Studium war er als Business Developer Mitglied des Startups "Institute Corporate Responsibility Management" an der Steinbeis Hochschule Berlin, einer Hochschule für berufsintegrierte Studiengänge. Während dieser Zeit gründete er den NET IMPACT e.V. in Berlin, die erste Niederlassung des weltweiten Netzwerk für Social Entrepreneurship und Nachhaltigkeit in Deutschland. Seit Juli 2012 forscht und lehrt er am Weltethos-Institut zu diesen Themen. Im Mai 2013 gründete er das "Student HUB", ein Netzwerk für studentische Initiativen und Inkubator für Projekte und Unternehmungen. Der Inkubator unterstützt Studierende dabei gesellschaftliche Probleme unternehmerisch zu lösen sowie ethische Innovationen und nachhaltigen gesellschaftlichen Mehrwert zu schaffen.

Dr. Nils Högsdal

Nils Högsdal vertritt die Lehrgebiete Corporate Finance und Entrepreneurship an der Hochschule der Medien Stuttgart. Ein Schwerpunkt seines Engagements liegt im Bereich Entrepreurship. Nils Högsdal konzipierte den deutschlandweiten Schülerwettbewerb "Jugend Gründet" und begleitet diesen weiterhin als Koordinator der Jury und als Mentor für das Siegerteam. Ein Schwerpunkt seiner Forschung liegt im Bereich des „Lean-Startup“-Ansatzes.

Nils Högsdal studierte Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Wirtschaftsinformatik, Controlling und Psychologie an der Universität Tübingen und an der Texas A&M University. 1999 wurde Dr. Nils Högsdal Gesellschafter bei damals UNICON Mangement Development GmbH und verantwortete von 2000 bis 2012 als Geschäftsführer die Planspielaktivitäten unter der Marke „TOPSIM". Er kann beim Startup-Weekend vor allem mit Fragestellungen zum Geschäftsmodell, dem Customer Discovery/Validation-Process und dem gesamten Themenkomplex der Finanzierung helfen.

Dr. Felix Buchmann

Rechtsanwalt

Felix Buchmann ist Fachanwalt für IT-Recht und Partner der Kanzlei SGT Rechtsanwälte in Stuttgart. Er ist Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen (insbesondere zum E-Commerce) und Lehrbeauftragter für Medienrecht an der Hochschule Heilbronn und für IT-Recht an der Hochschule Pforzheim. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit dem E-Commerce, IT- und Wettbewerbsrecht und hat zahlreiche Startup-Unternehmen – insbesondere im Bereich des Internets – von der Gründung bis zum Exit beraten, wobei ihm seine eigenen Erfahrungen als Unternehmer sehr helfen. Der Entwicklung des Internetrechts steht er angesichts der schnellen und kreativen Entwicklung der Internetbranche kritisch gegenüber

Fabio Barbaro

Als Mitgründer des Startup-Incubators der Texas A&M University "Startup Aggieland" sowie als Teilnehmer diverser Startup Projekte wie bspw. dem JUNIOR Projekt oder dem 3 Day Startup war Fabio bereits in einigen Start-up Initiativen involviert. Durch seine Tätigkeit bei KPMG konnte er bereits relevante Erfahrungen im Bereich Corporate-Finance/Mergers & Acquisition sammeln und dadurch Expertise für den Investorenprozess (Entwicklung Equity Story, Präsentationsentwicklung, Käuferansprache, Verhandlungen, etc.) entwickeln. Weiterhin ist er Mitgründer des studentischen Vereins Investmentclub Tübingen e.V. und Mitglied der studentischen Unternehmensberatung InOne e.V.

Uwe Arndt

Als Unternehmer und Gründer mit Erfahrungen aus vielen eigenen Projekten begleitet Uwe Arndt seit mehr als vier Jahren Gründer und Unternehmen aktiv auf ihrem Weg in den und im Markt. Er ist gelisteter Berater der KfW-Beraterbörse.

23 Jahre Finanzmakler, diverse Projekte in sozialen Bereichen und vielfältige Erfahrungen als typischer Quereinsteiger prägen seine komplexen Betrachtungen. Auf seiner Fahne hat er ganz oben Strategie, Systematik, Prozessabläufe und schnelle Umsetzungen stehen, ohne jedoch spezielle Bedingungen und den Mensch als Gründer und Unternehmer zu vernachlässigen.

Benjamin Bestmann

Entrepreneur, Business Developer, Software Engineer

I'm an entrepreuer, programmer and lifelong student - though not always in that order. I'm really fascinated with modern web technology and internet business models. I'm into the Lean Startup movement and love to build innovative and disruptive software products that solve a true problem for the customer.

What else? I was born in Munich. I now live in Stuttgart. I try to be both creative and practical, but sometimes end up being a perfectionist. I'm also enthusiastic about the web of data, data science and digital music production.

Angelika Lattner

Coach   |   LinkedIn

Can help you with: Sales / Strategy / Business Development / Going beyond borders mentally and geographically.

Angelika is an IT & Sales Consultant by trade and Change Manager by heart. She has more than 20 years of professional experience in several positions and industries.

Angelika aims to connect talented and energetic people across borders to create and foster unique business opportunities.

Adam Kassama

Entrepreneur, Productdeveloper, Frontend Engineer

I'm a creative mind with passion for webdevelopment and lean startup, whose primary motivation and focus is the creation of digital products.

Organizers
Jochen Rieger
Philipp Nawroth
Maria-Lena Matysik
Imke Prang
Vanessa Waggershauser
Johannes Ellenberg
Upcoming Events